Wie schön! Endlich haben wir so einen wundervollen Bungalow mit Hängematte und Aussicht aufs Meer. Als wir nach Ko Pha-ngan gekommen sind hatten wir bereits 2 Nächte online in einem kleinen Hostel gebucht. Leider haben wir die Bewertungen nicht gelesen... Ich mein, Online Bewertungen gehen oft sehr weit auseinander aber hier hätte es sich tatächlich gelohnt. :D 
Der Mann an der Rezeption war echt mega nett, ABER angefangen mit einem total kranken Hund, der an irgendeiner Hautkrankheit litt und sich ständig kratzte und einem Mini-Auquarium am Waschbecken stehend, in dem ein toter Fisch schwamm über Vögel eingefercht in winzige Käfige, war der Herr an der Rezeption das einzigst "gute" an diesem Hostel.
Unser Zimmer bestand aus einer Betonerhebung mit einer, naja Matratze will ich das Teil echt nicht nennen, aber sowas in die Richtung. Sehr hart. Da hätte man auch auf dem Boden pennen können. Es gab ein Fenster, dessen Scheibe ein Fliegennetz war und einen Ventilator der mehr Dekoration war als alles andere. Gut kann man bei 11 € für 2 Nächte mehr erwarten? Ich find schon. Zumindest sollte der Ventilator funktionieren.
Uns graulte es sehr vor diesen Nächten. Schnell einigten wir uns darauf nur eine Nacht zu bleiben. Ich glaube wir beiden hofften darauf das der andere im Laufe des Tages noch Einspruch erheben würde und wir somit nicht mal eine Nacht dort schlafen mussten ... Wir gingen beide mit der Einstellung an diese Nacht, dass auch solche Nächte zum Backpackerleben gehören und wir da jetzt durch müssen. Wäre es nur nicht so miefig und so unerträglich heiß. 36°C ohne funktionierenden Ventilator. Egal wir haben es überlebt und sind dann weiter in den Norden gezogen. Gleich morgens früh. Übrigens fanden wir den Ao bang Charu Beach auch nicht schön, viel Müll und Dreck überall. Da fiel die Entscheidung nur noch leichter.

Der Haad Mae Haad Strand gehört zu den schönsten Stränden der Insel und genau dort haben wir einen Bungalow im "Hang" buchen können. Zu unserer Freude konnten wir auch direkt eine Nacht eher einchecken, als zuvor online gebucht. Der Bungalow ist einfach aber schön. Nach der letzten Nacht absoluter Luxus. Wir müssen ein paar Stufen laufen da sich unser Häusschen im "Hang" befindet. Mit Backpacks auch nicht so easy (da haben sich die Sandbag Lunges auf jeden Fall bezahlt gemacht :D) Hier haben wir einen kleinen Balkon mit Hängematte und Ausblick auf das Meer und der Ko Ma Insel die mit einer Sandbank zu unserem Strand verbunden ist. Wunderschön. Das bei einem Preis von 21€ die Nacht. 

Man merkt schon das wir zur heißesten Jahreszeit hier sind, es ist teils unerträglich heiß. Aber hier am Meer werden wir viel schnorcheln und das Strandleben genießen. Gaaaanz entspannt. Ihr solltet euch zu Hause auch entspannen!